Patente: Ein Werkzeug für technologische Intelligenz

Patente sind die größte Quelle für technologische Informationen. Das Patent wird dem Erfinder als Belohnung für seine Innovation in Form des ausschließlichen Rechts am Monopol für einen Zeitraum von 20 Jahren ab dem Prioritätstag der Erfindung erteilt. Durch den Fortschritt in der IT-Branche und im Internet sind diese wertvollen Dokumente nun in der Reichweite der Öffentlichkeit. Jeder Fachmann kann verschiedene Patentdatenbanken durchlaufen und nach einer Suche die Patentschrift seines Bedarfs erhalten. Es gibt verschiedene Patentdatenbanken, wie z.B. USPTO, EPA, JPO, etc., die für die Öffentlichkeit frei zugänglich sind. Wenn wir die Patente für einen bestimmten Technologiebereich durchgehen, können wir viele Informationen über den Lebenszyklus der technologischen Innovation finden, nämlich…,

  • o Evolutionärer Weg einer bestimmten Technologie,
  • o technologische Entwicklung,
  • o technologische Diversifizierung,
  • o Technologie verschmilzt,
  • o Hauptakteure in einem bestimmten Technologiebereich,
  • o Schlüsselpunkte der spezifischen Technologie,

„Die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) hat ergeben, dass 90% bis 95% aller Erfindungen der Welt in patentierten Dokumenten zu finden sind.“

Die Patentanalyse kann sehr wertvolle Informationen liefern, die nirgendwo verfügbar sind. Nach der Patentrecherche ist der entscheidende Teil die Patentanalyse, und man muss sehr präzise über das Ziel der Studie sein. Die Informationen in den Patentdokumenten können je nach Bedarf in unterschiedlicher Form genutzt und entsprechend abgebildet werden, um das Bild der gesamten Analyse in Schnappschüssen zu erhalten.

Patentdaten können für die Erstellung von Technologielandschaften verwendet werden. Logistische Mathematik und Kreismathematik können bei der Darstellung der Technologielandschaft sehr nützlich sein. Es kann den evolutionären Trend einer Technologie aufzeigen, wie sie sich von einer Basistechnologie entwickelt, zusammen mit dem Zeitraum der technologischen Diversifikation und ihrer Natur. Diese Karten werden auch einen detaillierten Überblick über das Zusammenwachsen der verschiedenen Technologien geben, um Durchbruchstechnologien zu ermöglichen. Diese Art von Karten wird für die FuE-Personen sehr nützlich sein, um die Position ihrer Forschung und Technologie zu bewerten, und sie werden auch den Weg zu mehr Innovation finden, um fortschrittlichere und wertvollere Technologien zu entwickeln.

Im heutigen globalen Kontext müssen Unternehmen wissen, welche Technologien Wettbewerber leicht ersticken können und vielleicht auch versuchen. Sie müssen auch die Bereiche in Technologien kennen, in denen der Wettbewerb intensiv ist, und die Bereiche, in denen Wettbewerber ihre IP-Entwicklung und ihre FuE-Bemühungen konzentrieren. Sie müssen in der Lage sein, Patentakquisitions- und Entwicklungsstrategien zu verfolgen und die Wettbewerbslandschaft abzubilden. Um die Technologie zu bewerten, bevor eine Investitionsentscheidung getroffen wird, müssen Unternehmen das Tempo der Patentaktivität in der Technologie kennen, welche Patente grundlegende Ideen in der Technologie verkörpern und wie anfällig die Technologien der Firma für Patentverletzungen sind. Dies wird ihnen die dringend benötigten Informationen bei der Entscheidung zwischen Technologieentwicklung und Technologieakquisition liefern.

Die Fähigkeit, relevante Informationen aus der Patentliteratur zu extrahieren, ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für alle, die an technologischen Innovationen beteiligt sind. Die Technologieabbildungstechnik, mit der Patentinformationen in Wissen umgewandelt werden können, das die Entscheidungsfindung beeinflussen kann.

Patente sind eine wichtige Quelle technologischer Intelligenz, die Unternehmen nutzen können, um strategische Vorteile zu erlangen. Technologie-Intelligenz ist eine Möglichkeit, externe technologiebezogene Informationen, einschließlich Patentinformationen, zu sammeln, zu analysieren, vorherzusagen und zu verwalten. Computational Patent Mapping ist eine Methodik für die Entwicklung und Anwendung einer technologischen Wissensdatenbank für Technologie und Competitive Intelligence. Die primären Ergebnisse der Patentabbildung liegen in Form von Wissensvisualisierung durch Landschaft und Karten vor. Diese Karten liefern wertvolle Informationen über die Technologieentwicklung und -revolution, die Art der verschiedenen Arten von Pionieren, große, reine und aufstrebende Akteure, modernste Bewertung usw.

Diese Art von technologischen Karten wird sich als wertvoller Multiplikator für F&E- und Kommerzialisierungsaktivitäten erweisen, und zwar auf verschiedene Weise, einschließlich der folgenden:

  • o Entwicklung weiterer Erkenntnisse als Reaktion auf strategische Anforderungen und Richtlinienformulierung in der Organisation
  • o Vorhersage und Identifizierung von technologischen Aktivitäten und Trends in der Branche
  • o Unterstützung bei der Visualisierung alternativer Entwicklungs- und Wachstumspfade, die dem Unternehmen zur Verfügung stehen.
  • o Ermöglichung der präventiven Anerkennung und des Handelns mit potenziellen Lizenzierungsmöglichkeiten.
  • o Identifizierung potenzieller Partner und Kunden
  • o Identifizieren Sie Technologie-Diskontinuitäten und Chancenbereiche in den von Ihnen gewählten Technologien.
  • o Überwachung und Bewertung des technologischen Prozesses von Wettbewerbern und potenziellen Wettbewerbern
  • o Unterstützung von Entscheidungen über Ausflüge und Investitionen in bestimmte Technologien und Subtechnologien
  • o Überwachung des technologischen Fortschritts der Wettbewerber sowie die Alarmierung neuer Marktteilnehmer.
  • o Erkennen von White Spaces oder Opportunity-Bereichen innerhalb eines dichten technologischen Bereichs
  • o Kreatives Werkzeug zur Simulation neuer Ideen und zur Erstellung neuer IPs
  • o Ergänzung der Strategien zur Einreichung von IP-Meldungen in Unternehmen
  • o Unterstützung von Technologievorschlägen für nationale und internationale Großprojekte
  • o Unterstützung der Investitions- und Technologie-Due Diligence bei Unternehmen

Patent-Mapping kann ein integraler Bestandteil des IP-Managements sein. Es kann wertvolle Informationen, die in Patenten verborgen sind, aufdecken und nützliche Indikatoren für technische Trends, Markttrends, Wettbewerbsveränderungen sowie das technologische Profil und Innovationspotenzial eines Unternehmens liefern. Patentkarten sind visuelle Darstellungen von Patentinformationen, die gewonnen und aggregiert oder gebündelt wurden, um bestimmte Merkmale hervorzuheben. Die Visualisierung ist sehr flexibel, sei es in Form von Zeitreihen oder als Raumkarten. Wir bieten eine stärker marktorientierte und technologieorientierte Analyse des gesamten Satzes von Patentportfolios über unsere Patentmapping-Dienstleistungen an. Die Patentabbildung kann verwendet werden, um die Qualität von Patenten in Bezug auf die vorherrschende Technologie und das Ausmaß, in dem Patente die Technologie beeinflussen, zu ermitteln. Dies ist ein wertvoller Input für Technologie-Sourcing/Entwicklung und F&E-Entscheidungen. Die Patentabbildung kann sowohl für Unternehmen, die ein ungenutztes Patentprofil haben und es zu den günstigsten Bedingungen lizenzieren/zuweisen wollen, als auch für Unternehmen, die die Entwicklung einer starken Stärke des Patentportfolios in einem bestimmten Technologiebereich anstreben, unerlässlich sein.

Eine bloße Fachspezialisierung reicht dafür nicht aus, aber analytisches Denken und Innovationen sind sehr wichtig. Heute stehen viele Softwareressourcen für die Abbildung der Patentdaten zur Verfügung, aber fast alle beschränken sich auf bibliographische Informationen. Die Maschinenarbeit ist nicht mit der der menschlichen Intelligenz zu vergleichen. Die Zuordnung von Patenten erfordert viele Fähigkeiten. Dazu gehört in erster Linie die Fähigkeit, die komplexen wissenschaftlichen Ideen, die durch die Patente selbst geschützt sind, zu verstehen. Obwohl es möglich ist, eine Patentkarte zu erstellen, indem man die Beziehungen zwischen Patenten analysiert, ohne den Gegenstand zu verstehen, ist eine solche Karte oft nutzlos und muss von jemandem verfeinert werden, der die Feinheiten der jeweiligen wissenschaftlichen Disziplin versteht, die die Grundlage der Erfindung ist. Daher erwarte ich, dass der Bedarf an Menschen mit wissenschaftlicher (und ingenieurwissenschaftlicher) Expertise im Bereich der Patentkartierung zunimmt. Deshalb sind heute viele KPO-Firmen auf der Suche nach der richtigen Person und es gibt heute eine große Nachfrage, die in naher Zukunft sicherlich steigen wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.